Kraftsport & Bodybuilding stellen den Körper vor besondere Belastungen. Die Handgelenke können durch die Gewichte enorm belastet werden. Abhilfe können hier Handgelenkbandagen schaffen. Gerade die Handgelenke werden bei nahezu jeder Übung belastet. Besonders natürlich beim Training mit schweren Gewichten. Hierbei kommt es nicht selten zu Überlastungen des Gelenkapparates, was zu Schmerzen und Entzündungen führen kann. Wer schon einmal eine Sehnenscheidenentzündung hatte, weiß wie schmerzhaft diese sein kann. Besonders Anfänger kennen das Problem, dass die Handgelenke nach einem harten Workout schmerzen. Die Ursache liegt darin, dass die Bänder, Knochen und Sehnen sich erst an die neuen Belastungen gewöhnen müssen. Anfängern helfen Bandagen auch zusätzlich, ein „richtiges“ Gefühl für eine saubere Ausführung zu bekommen, da die Handgelenke durch die Stabilisierung nicht abgeknickt werden können. Gerade bei Druckübungen werden die Handgelenke durch Handgelenkbandagen spürbar entlastet. Die Verletzungsgefahr wird deutlich minimiert. Beim Anlegen der Bandagen ist darauf zu achten, dass diese nicht zu locker sitzen und auch nicht einschnüren. Das Tragen sollte ein unterstützendes Gefühl geben, aber keinesfalls beim Training stören. Zusätzlich sollte die Handgelenke ausgiebig vor dem Training mobilisiert werden. Ein „Kaltstart“ ist absolut nicht empfehlenswert! Sport frei! Die ONE MAN ARMY Handgelenkbandagen findet Ihr hier: Handgelenkbandagen